Sarrazin – Deutschland schafft sich ab

18,00

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Wie wir unser Land aufs Spiel setzen

Neuausgabe mit aktualisiertem Vorwort

Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass die Deutschen nicht nur älter und immer weniger werden, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen werden. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und die Stabilität der Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch.

Das meistverkaufte Sachbuch der Nachkriegszeit
> Neuauflage mit aktualisiertem Vorwort
> Heute so aktuell wie vor 10 Jahren

 

Vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Wie wir unser Land aufs Spiel setzen

Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass die Deutschen nicht nur älter und immer weniger werden, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen werden. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und die Stabilität der Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch.

> Das meistverkaufte Sachbuch der Nachkriegszeit
> Neuauflage mit aktualisiertem Vorwort
> Heute so aktuell wie vor 10 Jahren

 

Stimmen zum Buch

»Volltreffer ins Schwarze!!!
Herr Sarrazins Buch ist ein Meilenstein in der Deutschen Sachbuchgeschichte. Messerscharf und ohne die üblichen Denkverbote analysiert er den Ist-Zustand der Gesellschaft in Deutschland und deren Umbrüche und gibt Verbesserungsvorschläge von der Familien bis zur Integrationspolitik. Er zeigt auf wie sich die Zukunft ohne Veränderungen in der bisherigen Politik in Dutschland gestalten wird und wie wir sie positiv beeinflussen können. Eine ehrliche Beschribung Deutschlands im Jahr 2010!«
Sascha Müller

»Kann die Aufregung nicht verstehen
Nach ca. der Hälfte des Buches gelesen kann ich die damalige Aufregung und das Getöse gegen den Autor nicht verstehen. Offenbar haben die lautesten Kritiker das Buch gar nicht gelesen. Der Autor trägt sehr sachlich vor, zumeist auf prüfbarer Faktenbasis. Probleme in der Integration lösen sich nicht, indem man sie schönschweigt. Und was daran falsch ist, Menschen (egal ob mit oder ohne ausländischen Hintergrund!) Anleitung und Anreiz zu geben, mehr Verantwortung für sich selber zu übernehmen, weiß ich auch nicht. Ich finde das Buch empfehlenswert!«
Unfinished Symphony

»Schon im August 2010 erschien Sarrazins Millionen-Bestseller „Deutschland schafft sich ab“. Das Buch wurde von der deutsch-türkischen Publizistin Necla Kelek vorgestellt und erfuhr von ihr hinsichtlich der Aussagen zu Zuwanderung und Integration höchstes Lob. Die Empörungswellen, die den beispiellosen Verkaufserfolg des Buches in vielen Medien begleiteten, arbeiteten sich an Reizvokabeln ab, ohne den Inhalt des Buches ernsthaft zur Kenntnis zu nehmen. Seither steht Sarrazin unter dem Bannfluch der Kanzlerin und ihrer Gefolgsmedien.«
Roland Tichy, TE online

 

Über den Autor

Thilo Sarrazin, Jahrgang 1945, ist einer der profiliertesten politischen Köpfe der Republik, ein Querdenker, der sich nicht scheut, auch unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Als Fachökonom war er Spitzenbeamter und Politiker, er war verantwortlich für Konzeption und Durchführung der deutschen Währungsunion, arbeitete für die Treuhand und saß im Vorstand der Deutschen Bahn Netz AG. Von 2002 bis 2009 war er Finanzsenator in Berlin, anschließend eineinhalb Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank. Sein bereits 2010 erschienenes Buch “Deutschland schafft sich ab” wurde ein Millionenerfolg und löste eine große gesellschaftliche Debatte aus. Auch sein beim FBV erschienenes Werk „Feindliche Übernahme. Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ wurde kontrovers diskutiert.

 

Leseprobe

Sarrazin_Deutschland schafft sich ab_Neuausgabe 0121_Leseprobe

 

Paperback, 512 Seiten

Zusätzliche Information

Autor

Thilo Sarrazin

Das könnte Ihnen auch gefallen …