Kelle – Noch normal? Das lässt sich gendern!

19,99

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Gender-Politik ist das Problem, nicht die Lösung

»Kennen Sie Gender?«, fragte Birgit Kelle vor fünf Jahren in ihrem Bestseller Gendergaga. Heute ist klar: Die Realität hat die Satire längst überholt. Wer heute denkt, er sei normal, steht schon morgen als transphob, homophob oder »rechts« am Pranger. Gefühl sticht jetzt Fakten, Frau sticht Mann, Homo sticht Hetero, Schwarz sticht Weiß, Trans sticht alles. Opfer ist jedes Schneeflöckchen, das sich so fühlt. Dafür ruinieren wir Karrieren und Kindheiten, zensieren Sprache, Wissenschaft und freies Denken. Wenige Jahre und Millionen Euro später ist klar: Es geht um nichts weniger als um alles. Zeit für Birgit Kelle nachzulegen.

„Gender ist lächerlich, aber nicht witzig. Es steht nicht weniger als alles auf dem Spiel, was bisher als normal galt. Eine ganze Genderindustrie arbeitet fleißig an der Schaffung einer neuen Normalität, und jene, die nie gefragt wurden, dürfen das alles mit ihren Steuern finanzieren.“
Aus dem Vorwort

Vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Gender-Politik ist das Problem, nicht die Lösung

»Kennen Sie Gender?«, fragte Birgit Kelle vor fünf Jahren in ihrem Bestseller Gendergaga. Heute ist klar: Die Realität hat die Satire längst überholt. Wer heute denkt, er sei normal, steht schon morgen als transphob, homophob oder »rechts« am Pranger. Gefühl sticht jetzt Fakten, Frau sticht Mann, Homo sticht Hetero, Schwarz sticht Weiß, Trans sticht alles. Opfer ist jedes Schneeflöckchen, das sich so fühlt. Dafür ruinieren wir Karrieren und Kindheiten, zensieren Sprache, Wissenschaft und freies Denken. Wenige Jahre und Millionen Euro später ist klar: Es geht um nichts weniger als um alles. Zeit für Birgit Kelle nachzulegen.

„Gender ist lächerlich, aber nicht witzig. Es steht nicht weniger als alles auf dem Spiel, was bisher als normal galt. Eine ganze Genderindustrie arbeitet fleißig an der Schaffung einer neuen Normalität, und jene, die nie gefragt wurden, dürfen das alles mit ihren Steuern finanzieren.“
Aus dem Vorwort

 

Über die Autorin

Birgit Kelle, Jahrgang 1975, publiziert als freie Journalistin für verschiedene Print- und Onlinemedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie ist Autorin diverser Bestseller, wie der Feminismus-Kritik Dann mach doch die Bluse zu, der satirischen Genderkritik GENDERGAGA und der Streitschrift Muttertier, sowie Co-Autorin zahlreicher anderer Bücher. In der deutschen Medienlandschaft und in diversen Parlamenten ist sie gefragte Expertin in den Themenkomplexen Gender sowie Frauen- und Familienpolitik. Kelle ist Vorsitzende der völlig genderunsensiblen Initiative Frau-Familie-Freiheit / Frau 2000plus e. V., begeisterte Mutter von vier Kindern, langjähriges leidendes CDU-Mitglied und weibliche Feministin. Dazwischen neigt sie chronisch dazu, ihre Gedanken frei auszusprechen.

Auch von Birgit Kelle im Tichys Einblick Shop erhältlich: Muttertier. Eine Ansage.

 

 

Leseprobe

Kelle_Noch normal_Das lässt sich gendern_Leseprobe

 

Paperback, 250 Seiten

Zusätzliche Information

Größe 21 × 13.9 × 2.5 cm
Autor

Birgit Kelle

Das könnte Ihnen auch gefallen …