Hermenau – Ansichten aus der Mitte Europas

10,00

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Wie Sachsen die Welt sehen

30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs verschieben sich die Kraftfelder in und um Europa. Sachsen ist mittendrin. Viele Menschen fragen sich nach den Gründen für die politische Unruhe im Land. Antje Hermenau, die bekannte ehemalige sächsische Grünen-Politikerin, erklärt mit Mutterwitz und weltoffenem Patriotismus die sächsische Seele samt den Missverständnissen und ernsthaften Meinungsverschiedenheiten zwischen Ost- und Westdeutschen, Ost- und West­europäern. Sie wagt Ausblicke in die Zukunft und liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Bürgerverant­wortung. Garantiert unideologisch und ohne Sprachzensur. Ein Buch für Sachsen, vor allem aber auch für Nichtsachsen!

»Es gibt Bücher, die machen sich kleiner als sie sind. Dieses hier ist so eines. Dabei ist Antje Hermenau ein Buch gelungen, das viel größer ist, als es daherkommt.«
Roland Tichy – TICHYS EINBLICK

Vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Wie Sachsen die Welt sehen

30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs verschieben sich die Kraftfelder in und um Europa. Sachsen ist mittendrin. Viele Menschen fragen sich nach den Gründen für die politische Unruhe im Land. Sie möchten die gegenwärtigen Entwicklungen in Sachsen, Deutschland und Europa besser einordnen können. Europa streitet sich nicht nur übers Geld, sondern fällt derzeit vor allem bei den Themen Zuwanderung und nationale Identität auseinander. Aber auch innerdeutsche Konflikte um diese und andere Themen bedürfen der Analyse. Im Zentrum steht dabei Sachsen, das Mutterland der Reformation und der Friedlichen Revolution.

Antje Hermenau, die bekannte ehemalige sächsische Grünen-Politikerin, erklärt mit Mutterwitz und weltoffenem Patriotismus die sächsische Seele samt den Missverständnissen und ernsthaften Meinungsverschiedenheiten zwischen Ost- und Westdeutschen, Ost- und West­europäern. Sie wagt Ausblicke in die Zukunft und liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Bürgerverant­wortung. Garantiert unideologisch und ohne Sprachzensur. Ein Buch für Sachsen, vor allem aber auch für Nichtsachsen!

Über die Autorin

Antje Hermenau, geboren 1964 in Leipzig, ist diplomierte Sprachlehrerin und Verwaltungswissenschaftlerin. Sie vertrat Die Grünen am Runden Tisch Leipzig und wurde 1990 in den Sächsischen Landtag gewählt. Zehn Jahre Bundestag von 1994 bis 2004 in Bonn und Berlin schlossen sich an. 2004 kehrte sie für weitere zehn Jahre in den Sächsischen Landtag zurück. Seit ihrem Ausstieg aus der Politik im Jahr 2014 ist sie als Publizistin, Beraterin für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und eigenständige Unternehmerin tätig. Antje Hermenau lebt in Dresden.

 

Stimmen zum Buch

» (…) Die Autorin von ›Ansichten aus der Mitte Europas: Wie Sachsen die Welt sehen.‹ hat dreißig Jahre für die Grünen Politik gemacht, am Runden Tisch der sterbenden DDR, als Landesvorsitzende, als Landtags- und Bundestagsabgeordnete. Sie ist Ostdeutsche und Sächsin. Und Sachsen sieht sie mit Polen, Österreich und anderen Ländern als Kerneuropa, nicht als Osteuropa, wie wir im Westen es betrachten. Dieses Kerneuropa denke anders, nicht globalistisch wie die Eliten des Westens, sondern bodenständig und traditionalistisch. Das kann sie überzeugend und mit viel Humor auch unterhaltsam darlegen. Mit dem, was früher ›gesunder Menschenverstand‹ genannt wurde, entlarven ihre Argumente auf leicht verständliche Art die verlognen Moralisierungen der Politik, besser der Politischen Klasse im Westen.
Anders als viele Kritiken der Politik der Bundeskanzlerin westlicher AutorInnen ist das Buch optimistisch grundiert, das macht es lesenswert. Der ›kerneuropäische‹ Perspektivenwechsel ist lehrreich, der Verzicht auf Ideologietransport hilfreich. Also ein gutes Buch zur richtigen Zeit um den alltäglichen Wahnsinn in Deutschland besser zu verstehen.«
Dr. Rainer Berger

»Es gibt Bücher, die machen sich kleiner als sie sind. Dieses hier ist so eines. Dabei ist Antje Hermenau ein Buch gelungen, das viel größer ist, als es daherkommt. Es ist ein deutsches, vielleicht sogar ein mitteleuropäisches Buch.«
Roland Tichy in TICHYS EINBLICK

 

Leseprobe

Hermenau_Ansichten aus der Mitte Europas_Leseprobe

 

Taschenbuch, 180 Seiten

Zusätzliche Information

Größe 19.2 × 12.3 × 1.7 cm
Autor

Antje Hermenau

Das könnte Ihnen auch gefallen …