Steidele – Aufklärung

25,00

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

 

Eine Liebeserklärung an die Idee der Aufklärung

Leichthändig und heiter zeichnet Angela Steidele in ihrem Roman ein gewitztes Porträt der Aufklärung aus Frauensicht. Mitreißend erzählt sie von Musikern und Buchdruckern, Dichterinnen und Schauspielerinnen, von Turbulenzen des Geistes, wissenschaftlichen Höhenflügen und von der Weltweisheit in der Musik. Historisch versiert, unsere Gegenwart im Blick, schildert sie Schicksalsjahre einer Epoche, in der es kurz möglich schien, Frauen und Männer könnten gemeinsam die Welt zur Vernunft bringen.

»Angela Steidele hat in ihrem Roman Aufklärung facettenreich und lebensnah die geistige Aufbruchsstimmung um die Bachs und ihr bildungsbürgerliches Umfeld in Leipzig eingefangen.«
Kölnische Rundschau

 

 

Vorrätig

Beschreibung

 

Inhalt

Eine Liebeserklärung an die Idee der Aufklärung

Leipzig im 18. Jahrhundert, in seiner glänzendsten Zeit. Von den Messen tragen die Händler nicht nur Waren, sondern auch Ideen nach ganz Europa. Johann Sebastian Bach vermisst das Universum in Tönen, unterstützt von seiner Frau, der Kammersängerin Anna Magdalena, und seiner ältesten Tochter Dorothea. Derweil erforscht das Ehepaar Gottsched die deutsche Sprache und verbreitet unermüdlich das Licht der Aufklärung. Empört über die Biographie, die Johann Christoph Gottsched nach dem frühen Tod seiner Frau Luise veröffentlicht, beschließt Dorothea Bach, ihre eigenen Erinnerungen zu Papier zu bringen. Es war doch alles ganz anders mit Voltaire, Lessing und dem jungen Goethe! Schließlich leben wir im Zeitalter des hochgelahrten Frauenzimmers!

Leichthändig und heiter zeichnet Angela Steidele in ihrem Roman ein gewitztes Porträt der Aufklärung aus Frauensicht. Mitreißend erzählt sie von Musikern und Buchdruckern, Dichterinnen und Schauspielerinnen, von Turbulenzen des Geistes, wissenschaftlichen Höhenflügen und von der Weltweisheit in der Musik. Historisch versiert, unsere Gegenwart im Blick, schildert sie Schicksalsjahre einer Epoche, in der es kurz möglich schien, Frauen und Männer könnten gemeinsam die Welt zur Vernunft bringen.

 

 

Über die Autorin

Angela Steidele (Jahrgang 1968) ist eine deutsche Autorin. Sie schreibt Sachbücher und Romane über das Spannungsverhältnis zwischen Geschichte und Gegenwart, Kunst und Wissenschaft, auf der Basis historischer Quellen. Wissenschaftlich recherchieren – literarisch schreiben ist Angela Steideles Markenzeichen. Für zahlreiche ihrer Werke wurde sie ausgezeichnet, u.a. mit dem Bayerischen Buchpreis und dem Gleim Literaturpreis.

 

 

Stimmen zum Buch

»Angela Steidele hat in ihrem Roman Aufklärung facettenreich und lebensnah die geistige Aufbruchsstimmung um die Bachs und ihr bildungsbürgerliches Umfeld in Leipzig eingefangen.«
Kölnische Rundschau

»Mit intelligentem Humor und spürbarer Liebe zum Sujet gelingt Angela Steidele ein historischer Roman der Meisterklasse!«
BücherStierle

»Der Titel Aufklärung hat schon dringend das »ein Roman« gebraucht, der Kopf war gleich bei Sachbuch. Sehr reizvoll fand ich die Perspektive der Bach-Tochter. Erstaunlich, wie viele große Geister sich in Leipzig getroffen haben, etliche müsste ich nachschlagen. Vor allem die klugen Damen waren nicht alle sofort präsent. Und ein kleines Vergnügen ist es ja schon, wie ironisch sie spätere Geistesgrößen sieht.«
Buchhandlung Diekmann

 

 

Leseprobe

Steidele_Aufklärung_Leseprobe

 

Hardover mit Schutzumschlag, 603 Seiten

Zusätzliche Information

Gewicht 710 g
Größe 21,2 × 13,1 × 4 cm
Autor

Angela Steidele

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Wishlist 0
Continue Shopping