Palmer – Wir können nicht allen helfen

12,00

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Ein Grüner über Integration und die Grenzen der Belastbarkeit

Aktualisierte Neuausgabe

Boris Palmer, Deutschlands bekanntester grüner Bürgermeister, zeigt in dieser aktualisierten Ausgabe, dass wir bei aller Hilfsbereitschaft auch offen über die Grenzen der Belastbarkeit sprechen müssen – etwa über Bildungs- und Jobchancen, über Wohnungsnot, den Umgang mit Gewalt und Abschiebung oder Fragen von Ordnung und Sicherheit.

Denn nur wenn wir die Probleme offen benennen, können wir ihre politische Instrumentalisierung vermeiden und für realistische Lösungen kämpfen.

»Dieses Buch ist eine Wohltat an Differenzierung in der vergifteten Diskussion um die Flüchtlingskrise.«
Druckfrisch

 

 

Vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Ein Grüner über Integration und die Grenzen der Belastbarkeit

Nachdem seit 2015 hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland kamen, stellt sich nun die Frage: Wie kann es uns gelingen, die riesige Herausforderung der Integration zu meistern? Boris Palmer, Deutschlands bekanntester grüner Bürgermeister, zeigt in dieser aktualisierten Ausgabe, dass wir bei aller Hilfsbereitschaft auch offen über die Grenzen der Belastbarkeit sprechen müssen – etwa über Bildungs- und Jobchancen, über Wohnungsnot, den Umgang mit Gewalt und Abschiebung oder Fragen von Ordnung und Sicherheit. Denn nur wenn wir die Probleme offen benennen, können wir ihre politische Instrumentalisierung vermeiden und für realistische Lösungen kämpfen.

 

Über den Autor

Boris Palmer, geboren 1972, wuchs in Geradstetten bei Stuttgart auf. Er studierte Geschichte und Mathematik in Tübingen und Sydney. 2001 wurde er Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen in Baden-Württemberg, wo er sich als Umwelt- und Verkehrsexperte einen Namen machte. Mit 34 Jahren wurde er 2007 zum Oberbürgermeister von Tübingen gewählt – und 2014 mit 61,7 Prozent der Stimmen für weitere acht Jahre im Amt bestätigt. 2017 erschien sein Buch „Wir können nicht allen helfen“, das zum Bestseller wurde.

Von Boris Palmer ebenfalls im TE Shop Angebot „Erst die Fakten, dann die Moral. Warum Politik mit der Wirklichkeit beginnen muss.“

 

Stimmen zum Buch

»Dieses Buch ist eine Wohltat an Differenzierung in der vergifteten Diskussion um die Flüchtlingskrise.«
Druckfrisch

»Ein lesenswertes Buch.«
FAZ

»Das Buch ist eine mutige Streitschrift für mehr Realismus in der Migrationspolitik.«
The European

 

 

Leseprobe

Palmer_Wir können nicht allen helfen_Leseprobe

 

Paperback , Klappenbroschur, 272 Seiten

Zusätzliche Information

Größe 20 × 12.5 cm
Autor

Boris Palmer

Das könnte Ihnen auch gefallen …