Kutschera – Klimawandel im Notstandsland

24,90

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand

Biologische Realitäten widerlegen politische Utopien

Der Evolutionsbiologe und Pflanzenphysiologe Ulrich Kutschera lehrt als Professor an der Universität Kassel, forscht als Gastwissenschaftler an der US-Universität Stanford/Kalifornien mit dem aktuellen Forschungsschwerpunkt „Global Greening“ und pflegt weltweit den wissenschaftlichen Austausch.

Mit seinem neuen Buch legt er eine analytisch-kritische Enzyklopädie zahlreicher Notstände vor, die Deutschlands Zukunft jetzt schon belasten und mehr und mehr gefährden, zum Beispiel: Geburtennotstand, Betreuungsnotstand, Pflegenotstand, Bildungsnotstand, Sicherheitsnotstand, Innovationsnotstand, Verkehrsnotstand, Lehrernotstand, Ärztenotstand, Fachkräftenotstand, Wohnungsnotstand …

»Kutschera bürstet gegen den Mainstream politisch korrekter Wissenschaften.«
Josef Kraus, Tichys Einblick

Nicht vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Biologische Realitäten widerlegen politische Utopien

»Der Evolutionsbiologe Ulrich Kutschera hat mit seinem neuen Buch eine analytisch-kritische Enzyklopädie zahlreicher Notstände vorgelegt.

Wehe, man zweifelt in Deutschland an der Theorie, die Erderwärmung habe mit CO2 zu tun und eine Absenkung des CO2-Anteils an der Atmosphäre rette das Klima! Wehe, jemand stellt die Fridays-for-Future-Freitagshüpfer in Frage! Wehe, man zweifelt an der Sinnhaftigkeit und Rechtmäßigkeit der Grenzöffnung ab Herbst 2015 oder am UN-Migrationspakt „Remigration-Migration“! Wehe, man entlarvt den Genderismus als Paradoxon. Wehe, man sagt den Deutschen voraus, dass sie spätestens 2050 eine Minderheit in ihrem Land sein werden! Wehe, man hält am Begriff „Rasse“ fest!

Der Evolutionsbiologe und Pflanzenphysiologe Professor Dr. Ulrich Kutschera ist so ein „umstrittener“ Mann. Dabei ist Kutschera nicht irgendwer: er ist Professor an der Universität Kassel, Gastwissenschaftler an der US-Universität Stanford/Kalifornien (aktueller Forschungsschwerpunkt: „Global Greening“) und er pflegt weltweit den wissenschaftlichen Austausch. Sein Buch ist eine analytisch-kritische Enzyklopädie zahlreicher Notstände, die Deutschlands Zukunft jetzt schon belasten und mehr und mehr gefährden, zum Beispiel: Geburtennotstand, Betreuungsnotstand, Pflegenotstand, Bildungsnotstand, Sicherheitsnotstand, Innovationsnotstand, Verkehrsnotstand, Lehrernotstand, Ärztenotstand, Fachkräftenotstand, Wohnungsnotstand usw.«

Josef Kraus in seiner Besprechung dieses Buches auf TE online

 

Über den Autor

Prof. Dr. Ulrich Kutschera, geb. 1955 in Freiburg i. Br., ist ordentlicher Professor an der Universität Kassel, Lehrstuhl für Pflanzenphysiologie & Lehrgebiet Evolutionsbiologie sowie Gastwissenschaftler an der Stanford University, Kalifornien. Er hat über 300 wissenschaftlichen Publikationen und 14 Fachbücher verfasst und zählt bei „ResearchGate“ zur Top-Kategorie aller „Life Scientists“ weltweit. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Physiologie und Evolution der Organismen, Geschichte und Philosophie der Biologie.

 

Stimmen zum Buch

»Kutschera bürstet gegen den Mainstream politisch korrekter Wissenschaften.«
Josef Kraus, Tichys Einblick

»Charles Darwin und sein deutscher Kollege Ernst Haeckel hatten Glück, im 19. Jahrhundert zu leben. Heute würden diese Weltklasse-Biologen keinen Verlag mehr finden und in eine politische Schmuddelecke gestellt, in der sie nichts verloren haben. Wir leben in einer ideologisch-dogmatisch festgefahrenen Zeit, in der Meinungs-Moralisten dominieren. Politisch neutrale Freidenker haben es daher schwer.«
Ulrich Kutschera im Interview mit Moritz Schwarz, Junge Freiheit

 

Leseprobe

Kutschera_Klimawandel im Notstandsland_Leseprobe

 

Paperback, 480 Seiten

Zusätzliche Information

Größe 21 × 14.8 × 2.8 cm
Autor

Ulrich Kutschera

Das könnte Ihnen auch gefallen …